Skip to main content

Sofortbildkamera Test 2020: FUJIFILM Instax & Polaroid Kameras im Testlabor

Sofortbildkameras erleben gerade ihr Revival. Kamera an, Motiv auswählen, auf den Auslöser drücken und nach wenigen Sekunden das Bild in der Hand halten: Das können nur Sofortbildkameras! Damit sind sie prädestiniert dafür, um auf Familienfesten, Festivals und anderen Feiern eingesetzt zu werden.

In unseren Tests schlossen besonders diese Geräte außergewöhnlich gut ab.

Die 10 besten Sofortbildkameras 2020

Besonders FUJIFILM bestimmt den Trend und hat einige erstklassige Kameras für jeden Geldbeutel im Angebot. Die aktuell angesagtesten Kameras sind:

  1. FUJIFILM Instax Mini 11 – der würdige Nachfolger der beliebten Mini 8 Kamera
  2. FUJIFILM SQUARE SQ6 – die Bilder in quadratischer Abmessung aufnimmt
  3. FUJIFILM Instax Mini LIPLAY – die als Hybrid zwischen Digital- und Sofortbildkamera Bilder auch digital abspeichert

Eine besondere Rolle nimmt der Fotodrucker Instax SP-3 ein. Mit diesem nimmst du Fotos mit deinem Smartphone statt einer dedizierten Sofortbildkamera auf und übertragst die Bilder per WLAN an den Drucker. Der große Vorteil zu “normalen” Sofortbildkameras: Du kannst auswählen, welche Fotos gedruckt werden sollen!

Hierdurch ergibt sich ein langfristiges Sparpotenzial: Während die Kameras vergleichsweise günstig sind, kosten Fotokassetten für zehn Aufnahmen mehrere Euro. Die Fotos im beliebten Mini-Format von Fujifilm, die in etwa Scheckkartengröße haben, kosten im Mehrpack 0,85 Euro pro Bild. Diese kommen unter anderem bei den beliebten Modellen “Mini 70”, “Mini 8” und eben dem “SP-1” zum Einsatz.

Was kostet eine Sofortbildkamera?

Bereits ab 70€ sind sehr gute Sofortbildkameras zu haben. Die aktuell beliebtesten Modelle kommen dabei von Fujifilm in der Mini-Serie. Uns überzeugt das Modell Mini 11 am meisten.

Welche Polaroid Kamera macht die besten Bilder?

Aktuell überzeugt uns die Fujifilm Instax Mini 11 am meisten. Mit ihr kannst du wunderschöne Sofortbilder schießen. Weitere Modelle mit ihren Stärken und Schwächen findest du in den einzelnen Testberichten.

Langfristig sparen: Der Preis pro Foto bei Sofortbildkameras

In der Anschaffung sind Kameras von FUJIFILM in der Regel deutlich günstiger als ähnlich ausgestattete Modelle des Konkurrenten Polaroid. Dieser Vorteil egalisiert sich (scheinbar) bei regelmäßiger Nutzung durch den höheren Preis pro Bild. Wieso scheinbar? In unseren Tests sind Aufnahmen mit FUJIFILM-Kameras deutlich farbintensiver.

Aktuell sind Sofortbild-Filme für die beiden dominierenden Hersteller für die folgenden Preise zu haben:

GerätetypPreis für 10 FotosPreis pro FotoLink
FUJIFILM Instax Mini8,50€0,85€Mini Filme
FUJIFILM Instax Wide9,00€0,90€Wide Filme
Polaroid5,00€0,50€Polaroid Filme

Welche Sofortbildkamera hat günstige Filme?

Wie du der Tabelle entnehmen kannst sind die Kosten pro Bild bei Polaroid am günstigsten mit rund 0,50€ pro Bild. Bei den beliebten Instax Mini Bildern musst du mit 0,85€ pro Bild rechnen.

Wir helfen dir dabei, die für dein Sofortkamera-Modell passenden Filme möglichst kostengünstig online zu finden. Nutze dazu die Direkteinstiege zu FUJIFILM Filme bzw. Polaroid Filme.

FUJIFILM belebt die Sofortbild-Technik

In den 1980er Jahren war Polaroid der Inbegriff für die Sofortbildkamera und die Technik weit verbreitet. Mit der Technik von damals haben die heutigen Modelle aber nicht mehr viel zu tun. Dank modernster Technik, und auf Wunsch auch kompakter Form, hier denken wir an die beliebte Fujifilm Instax Mini 70, dem Nachfolger der bekannten Fujifilm Instax Mini 8, kombinieren moderne Sofortbildkameras den Vorteil von Digitalkameras mit dem unvergleichlichen Charme von Sofortbildkameras.

Sofortbildkameras mit Speicherfunktion: Digitale Abbilder deiner Schnappschüsse

Teurere Modelle wie die Polaroid Z2300 oder der Fotodrucker SP-3 von Fujifilm punkten mit der Möglichkeit, nach dem Schnappschuss zu entscheiden, ob dieser gelöscht oder gedruckt werden soll. Und speichern die Bilder zudem digital ab. So kannst du diese über soziale Netzwerke versenden oder erneut drucken. Alternativ kannst du natürlich auch deine digital vorliegenden Schnappschüsse ganz normal in normaler Fotogröße in Drogerien oder Supermärkten entwickeln lassen.

Tipps zum Umgang mit Sofortbildkameras

Ein Bild sofort in der Hand halten zu können ist eine feine Sache. Doch bevor du auf den Auslöser drückst, solltest du folgende Tipps zum Umgang mit Sofortbildkameras beachten:

  • Fotografiere nicht direkt in die Sonne, denn das kann zu schwarzen Flecken auf dem Foto führen!
  • Filme für Sofortbildkameras sind teuer – achte beim Einlegen des Films darauf, dass du diesen nicht versehentlich belichtest
  • Wenn du einen Film versehentlich belichtet hast, z.B. weil das Gehäuse geöffnet wurde, dann knippse einfach weiter. Meistens sind nicht alle Abzüge hinüber!
  • Nicht jede Sofortbildkamera ist Selfie-freundlich. Ein Spiegel hilft dir dabei, den passenden Bildausschnitt zu treffen
  • Überlege dir, ob ein Hybrid-Kamera für dich die perfekte Wahl ist. So kannst du entscheiden, welches Bild du z.B. mehrfach drucken oder nur digital speichern möchtest